Schlafphasenwecker Test – die besten Geräte im Vergleich

In jeder Nacht durchlebt der Mensch mehrere Schlafphasen. Dabei besteht oft der Irrglaube, dass diese für mehrere Stunden anhalten. Dies entspricht nicht immer der Realität. Auf dieser Seite erfahren Sie alles zu den besten Schlafphasenweckern, die sich aktuell finden lassen.

Drei Modelle im Vergleich

Um sich einen Eindruck von den Weckern und den Vorzügen und Nachteilen zu machen, lohnt es sich einen Blick auf die Details zu werfen. Die wesentlichen Unterschiede beziehen sich auf das Design und die Funktion. Weitere Punkte sind die Bedienung, die unter die Lupe genommen werden sollte.

aXbo Couple White

Mit einem schlichten Design zeigt sich der aXbo Couple White als ideale Ergänzung des Nachttischs. Dieser Schlafphasenwecker nimmt die Bewegungen des Körpers wahr und berücksichtigt diese bei der Ermittlung des idealen Zeitpunktes zum Wecken. Das Zubehör, welches aus einem breiten Armband besteht, sieht vor, dass der Wecker von zwei Personen genutzt werden kann.

Wie funktioniert der aXbo Couple White?

Über die Armbänder erkennt der Wecker, die Schlafphasen. Durch mehrere Updates, die vom Hersteller kostenlos angeboten werden, kann die Funktion optimiert und noch besser auf den Nutzer abgestimmt werden. Die Updates sehen vor, dass die Weckzeit als Zeitfenster von 15 oder 30 Minuten eingestellt werden. Ebenfalls besteht die Möglichkeit die Schlummerfunktion zu nutzen. Hierbei wird innerhalb der nächsten 30 Minuten ein weiterer Weckversuch in einer leichten Schlafphase vorgenommen.

Bezüglich der Standardeinstellungen kann von 6 Wecktönen ein angenehmer Ton gewählt und bei Bedarf verstellt werden. Die Armbänder bieten mehr als nur die Möglichkeit der Bewegungserkennung in einem Test. Ebenfalls kann durch die Sensortasten an den Armbändern das Displaylicht für 10 Sekunden aktiviert werden. Weitere Einstellungen beziehen sich auf die Aktivierung der Schlummerfunktion und das Ausschalten der Musik.

Zusätzlich Funktionen für den ganzen Tag

Der Wecker bietet seine Leistungen nicht ausschließlich zum besseren Aufstehen an. Die Musik, die für eine bestimmte Zeit eingeschaltet werden kann, kann ebenfalls ein Begleiter beim Einschlafen darstellen. Hierbei wird ebenfalls auf die Bewegungsaktivität geachtet. Die Musik wird leiser und schaltet sich aus, wenn der Nutzer eingeschlafen ist. Zur Auswahl stehen vor allem beruhigende Klänge zu denen unter anderem Meeresrauschen und andere Naturgeräusche gehören.

Es stehen ab Werk drei Sounds zur Auswahl. Durch das USB Kabel und den Anschluss an den PC besteht die Möglichkeit weitere Sounds auf das Gerät zu laden. Ebenfalls via Datenübertragung können die Schlafsignale, die vom Armband erfasst, auf einer speziellen Software auf dem PC gespeichert und ausgewertet werden. Nicht zu vergessen ist das Wecken beim Mittagsschlaf oder Nickerchen am Nachmittag. Selbst bei diesem kurzen Schlaf wird der ideale Weckzeitpunkt bestimmt.

aXbo COUPLE bei Amazon

Wie ist die Bedienung des aXbo?

Grundlegend ist die Bedienung einfach. Die meisten Punkte erklären sich von alleine. Umfangreicher wird die Bedienung, wenn mehr Möglichkeiten durch Updates aufgespielt werden. Wesentlich schwieriger gestaltet sie sich die Bedienung allerdings nicht. Alle Einstellungen lassen sich durch die Tasten am Rahmen des Weckers vornehmen. Meist sind keine Veränderungen möglich. Durch die Einstellung der Weckzeit und der entsprechenden Wochentage kann diese Einstellungen in den klassischen Arbeitswochen übernommen werden. Die Weckzeiten lassen sich für beide Nutzer individuell eingeben, was sich ebenfalls auf die Wochentage bezieht.

Vorteile und Nachteile

In Tests können diese Merkmale vor allem überzeugen.

  • für zwei Personen
  • zwei Sensoren und Weckzeiten
  • 6 Wecktöne – hoher Preis
  • Power Nap
  • kostenlose Updates
  • kleines Schlaflabor
  • Chill out
  • reißt aus dem Tiefschlaf, wenn im Zeitfenster keine Leichtschlafphase ist
  • Armband anfangs ungewohnt
  •  

    newgen medicals Schlafphasenwecker

    Dieser Schlafphasenwecker hebt sich von den Modellen der Konkurrenz ab. Für viele ist er deswegen ein Testsieger. Mit einem Magnet wird der Wecker am Kopfkissen angebracht. Dort ist er nah genug, um die Bewegungen zu erkennen. Der Hersteller verspricht ein Gerät, welches mehr bietet als ein reiner Wecker. Durch zusätzliche Features und Zubehör können die Nutzer von weiteren Möglichkeiten profitieren.

    Welche Funktionen bietet der newgen medicals Schlafphasenwecker?

    Der Betrieb der funktioniert ausschließlich mit Batterien. Der Hersteller gibt den Anhaltspunkt, dass volle Batterien 3 Monaten die Funktion gewährleisten. Durch das integrierte Bluetooth 4.0 werden die gesammelten Werte an die App weitergeleitet und können dort in einer Grafik betrachtet werden. Um während des Schlafs nicht zu stören, ist die Oberfläche weich und passt Form flach. Grundlegend verfügt das Gerät über 6 Funktionen. Diese können einzeln oder im Gesamten genutzt werden. Es wird die Schlafdauer gemessen und dem System übermittelt. Zusätzlich werden durch die Bewegungen Rückschlüsse auf die Schlafphasen gezogen.

    Mit all diesen Daten wird eine Schlafanalyse vorgenommen. Diese Daten werden zum Wecken und der Bestimmung des idealen Zeitpunktes herangezogen. Der Wecker klingt in einem bestimmten Zeitfenster und nutzt die Phase des leichten Schlafs. Die sechste Funktion bezieht sich auf das Einschlafen. Es werden entspannende Töne geboten, die zur Beruhigung beitragen. Das kann in einem Schlafphasenwecker Test überzeugen. Die Musik stellt sich aus, wenn keine Bewegung wahrgenommen wird und davon auszugehen ist, dass der Nutzer eingeschlafen ist. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, dass die Musik an eine feste Abspielzeit geknüpft wird.

    Welche Erweiterungen bietet der Hersteller newgen medicals?

    Es besteht die Möglichkeit den Wecker mit einer App zu verbinden. Diese wird Gratis zum Download angeboten. Der Download ist für iOs ab Version 7.1 und Android ab Version 4.3 möglich. Der Aufbau und Inhalt der App ist gleich. Die App bietet den Vorteil, dass ein integrierter Wecker enthalten ist. Es besteht die Möglichkeit zwischen einem festen Weckzeitpunkt oder einem Zeitrahmen zu wählen. Beim festen Zeitpunkt kann es vorkommen, dass der Nutzer aus dem Tiefschlaf gerissen und der positive Effekt des Weckers verloren geht. In der App werden die Daten aus dem Schlaf der vergangenen sieben Tage gespeichert und können angesehen werden.

    newgen medicals Wecker bei Amazon

    Wie ist die Bedienung des Newgen medicals Schlafphasenweckers?

    Der Wecker lässt sich mit seiner Größe von 33 Millimeter als intelligent und innovativ beschreiben. Die Datenübertragung wird über die Bluetoothverbindung vorgenommen, die gekoppelt werden muss. Die Einstellungen können am PC oder Smartphone vorgenommen werden. Durch den großen Bildschirm und die angezeigten Symbole lässt sich die Bedienung als selbsterklärend beschreiben. In der App, die mit dem Wecker verbunden ist, können alle Einstellungen vorgenommen und bei Bedarf verändert werden.

    Es besteht die Möglichkeit mehrere Weckzeiten zu aktivieren und Unterschiede zwischen den Wochentagen zu machen. Zusätzlich ist eine Verbindung mit einem Fitnessarmband möglich, welches den Puls während des Tages und in der Nacht festhält und speichert.

    Vorteile und Nachteile

    Was ist also gut und was ist schlecht an diesem Modell:

  • geringer Preise
  • an App gebunden
  • Speicherung der Daten
  • geringe Größe
  • keine Armbänder oder andere Sensoren
  • Einschlafhilfe
  • mehrere Weckzeiten
  • App für Einstellungen ein Muss
  • ausschließlich batteriebetrieben
  •  

    Beurer SleepExpert SE 80

    Der Beurer SleepExpert SE80 präsentiert sich in seinem flachen Design. Durch die Funktionen wird nicht nur ein sanftes Wecken ermöglicht, sondern ebenfalls der Schlafrhythmus erkannt und Schlafstörungen auf den Grund gegangen. Wachphasen und vieles mehr wird im System festgehalten und ausgewertet.

    Welche Funktionen bietet der Beurer SleepExpert SE80?

    Das schlanke Design und zugleich große Fläche wurde bewusst gewählt. Der Wecker wird unter der Matratze platziert, um die Bewegungen bestmöglich wahrnehmen zu können. Durch die optimale Positionierung kann auf weitere Sensoren am Handgelenk oder Kopf verzichtet werden. Selbst kleinste Bewegungen werden erkannt und gespeichert. Zusätzlich zur Bewegung werden die Atmung und die Herzfrequenz überwacht. Dementsprechend lassen sich schnell Aussetzer des Atmens in der Nacht erkennen.

    Diese und weitere Faktoren eines schlechten und unruhigen Schlafs können auf den Grund gegangen werden. In der Aufzeichnung wird der Schlaf in Tiefschlaf-, REM Schlaf- und Leichtschlafphasen unterteilt. Ebenso wird festgehalten, wie oft das Bett verlassen wurde. Es werden die prozentualen Verbesserungen im Verhältnis zum Durchschnitt festgehalten und angezeigt. Nicht zu vergessen ist die Weckfunktion, die sich an den Leichtschlafphasen orientiert.

    Welche zusätzliche Funktionen bietet der SleepExpert SE 80?

    Im Rahmen der Inbetriebnahme des intelligenten Weckers sollte eine Bluetoothverbindung zum Smartphone hergestellt werden. Die passende App wird kostenlos durch den Hersteller zum Download angeboten. Darin werden detailliert von der letzten Nacht alle Informationen angezeigt. Zusätzlich werden Diagramme angeboten, die sich auf die letzte Woche, Monat oder das Jahr beziehen. Durch die Tagebuchfunktion können weitere Faktoren bei der Auswertung eingetragen und berücksichtigt werden.

    Der Sleep Score gibt Aufschluss über die Qualität des Schlafs. Um die Weckzeit an die Aktivität und somit die Schlafphasen anzupassen, muss eine aktive Internetverbindung bestehen. Dadurch ein Austausch der Daten über Bluetooth möglich. Die App wird für Apple und Android angeboten. Das Gerät wird nicht grundlos als kleines Schlaflabor bezeichnet. Es zeigt Probleme auf und gibt Tipps zur Verbesserung.

    Beurer SleepExpert bei Amazon

    Wie wird der Beurer SleepExpert bedient?

    Die Bedienung setzt den Download der App und die Bluetoothverbindung zwischen dem Smartphone und dem SleepExpert voraus. Ohne diese Verbindung ist das Einstellen und Umstellen der Funktionen nicht möglich. In der App zeigt sich eine benutzerfreundliche Oberfläche, die sich auf den Wecker und das Auswerten der Schlafinformationen bezieht. Ebenfalls ansprechend ist das Tagebuch, dessen Informationen bei der Auswertung berücksichtigt werden. Allerdings sind die Eintragungsmöglichkeiten beschränkt und beziehen sich unter anderem auf den Alkoholkonsum. Bei der Auswertung können weitere Informationen, wie Medikamente und das allgemeine Wohlbefinden von Bedeutung sein. Für eine dauerhafte Nutzung ist an das regelmäßige Aufladen des Akkus zu denken.

    Vorteile und Nachteile des Beurer SE 80

    In der Praxis erweist sich das flache Gerät als nicht störend und überzeugt mit seinen zahlreichen Funktionen.

  • flaches Design
  • keine Sensoren
  • umfangreiche Messergebnisse
  • Verbesserung der Schlafqualität
  • überwacht den Atem und Puls
  • Tagebuch zur Berücksichtigung von Ausnahmen
  • integrierter Akku
  • hoher Preis
  • Wecker setzt Internet und Bluetooth voraus
  •  

    Ablauf des Schlafs – den Schlafphasenwecker Test durchführen

    Innerhalb von 45 Minuten durchläuft der Körper 4 Schlafphasen. Diese Wiederholen sich über die gesamte Nacht laufend. Es handelt sich hierbei um die Leichtschlafphasen 1 und 2. Die zweite Leichtschlafphase ist etwas tiefer als die erste. Diese beiden Phasen werden von der Tiefschlafphase abgelöst, die in die REM Phase übergeht. Schafft es der Körper über eine längere Zeit nicht die Leichtschlafphase zu verlassen, ist dieser am nächsten Morgen schlapp, als wäre man gar nicht im Bett gewesen.

    Wie funktioniert ein Schlafphasenwecker?

    Diese speziellen Wecker orientieren sich an den Schlafphasen. Dabei ist zu beachten, dass es verschiedene Ausführungen gibt.

     

    Während sich einfach Modelle lediglich an der Zeit und somit an den allgemeinen Schlafphasen orientieren, orientieren sich komplexere Modelle an vielen weiteren Punkten. Hierbei besteht die Auswahl zwischen Weckern, die die Aktivitäten des Gehirns oder die Bewegungen messen und dementsprechend die Weckzeit festlegen.

    Es ist zu bedenken, dass die Messung eine Technik erfordert. Für die Messung der Hirnströme sind Sensoren notwendig, die am Kopf anzubringen sind und dort die gesamte Nacht bleiben. Für die Messung der Bewegung kann beispielsweise ein Armband zum Einsatz kommen. Im Gegensatz zu den Sensoren am Kopf wird dieses nicht als störend empfunden. Die genauste Berechnung erfolgt durch die Erkennung der Hirnströme. Jedoch wecken die Modelle mit Bewegungserkennung nicht während der Tiefschlafphase.

    Perfekter Zeitpunkt zum Wecken

    schlafphasenwecker testGrundlegend lässt sich jeder Zeitpunkt als Passend beschreiben, in dem der Körper in einer leichten Schlafphase ist. Dies trifft auf das Ende des REM Schlafes und die leichten Schlafphasen am Anfang eines neuen Rhythmus zu. In der Tiefschlafphase bewegt sich der Körper weniger als in den anderen Schlafphasen. Dementsprechend ertönt das Signal zum Wecken, wenn entsprechende Bewegungen oder Hirnströme wahrgenommen werden. Dadurch wird der Körper nicht qualvoll aus dem Schlaf gerissen, sondern der leichtere Schlaf genutzt.

    Dadurch hat der Mensch morgens das Gefühl, dass er ausgeschlafen ist. Durch den Rhythmus, der sich die ganze Nacht wiederholt, bietet sich diese Variante für die unterschiedlichsten Menschen an. Die Uhrzeit, wann ungefähr aufzustehen ist, ist bei diesem Wecker nebensächlich.

    Wie genau ist die Einstellung der Weckzeit?

    Da die Schlafphasen genutzt und die Weckzeit daran angepasst werden sollen, lässt sich diese nicht konkret bestimmen. Vielmehr handelt es sich um einen Zeitraum, der einzustellen ist. Im eingestellten Zeitraum klingelt der Wecker im erstbesten Moment, in dem ein leichter Schlaf vorhanden und das Wecken erfolgreich sein kann. In den ersten Tagen kann es eine Umstellung darstellen, dass der Wecker nicht jeden Tag zur gleichen Zeit klingelt.

    Bei der Einstellung ist zu beachten, dass trotzdem ausreichend Zeit für einen ruhigen Start in den Tag vorhanden bleibt. Dementsprechend besteht die Empfehlung, dass sich der Zeitrahmen nicht unmittelbar vor Verlassen des Hauses befinden. Ansonsten geht der positive Effekt des Weckers verloren.

    mit anderen teilen!